Zwiebel-Knoblauch-Marinade mit Flüssigrauch

Hier zeigen wir euch eine schnelle und leckere Marinade mit Flüssigrauch (für alle Arten von Fleisch geeignet)

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 2

Zutaten

  • 1 Stk Gemüsezwiebel
  • 2 Stk Frühlingszwiebel
  • 2 EL OFA-Rub von Klaus grillt
  • 1 TL Knoblauch Pulver
  • 15 Tropfen Flüssigrauch von Grill&More
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Wie immer legt ihr euch am besten eure Zutaten erstmal bereit.

    Schneidet euch die Zwiebel in Scheiben, und die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe.

    Zusätzlich benötigt ihr 2 Vakuumbeutel oder zwei Zipp-Beutel.

  2. Mischt euch alle Zutaten außer die Zwiebelscheiben in einem Glas zusammen. Seit aber vorsichtig mit dem Flüssigrauch, denn dieser ist so aromatisch, dass man davon wirklich nur einige Tropfen benötigt.

  3. Teilt die Marinade in zwei Teile auf und füllt sie in euren Vakuumbeutel.

    Gebt nun euer Fleischstück mit in den Beutel.

    Ich habe mich hier für ein leckeres Entrecôte entschieden.

  4. Auf einer Seite des Fleisches platziert ihr nun 2-3 Scheiben der Gemüsezwiebel.

  5. Nun habt ihr eine Seite mit und eine Seite ohne Zwiebel belegt. verschließt nun beide Vakuumbeutel bzw. eure Zipp-Beutel. Achtet darauf, dass ihr beim Vakuumieren keine Flüssigkeit an der Schweißnaht habt, da dort sonst nicht korrekt verschweißt werden kann.

  6. Am optimalsten lasst ihr die Steaks nun für 24 Stunden im Kühlschrank ziehen. Legt die Seite mit den Zwiebeln dabei nach oben, dadurch kann der Zwiebelsaft noch besser einziehen. Gerade wenn ihr die Zipp-Beutel benutzt, macht dies einen großen Unterschied.

  7. Schon beim Öffnen des Beutels nach den 24 Stunden, wird euch das Wasser im Mund zusammenlaufen. Es wird euch ein wunderbar rauchig, würziger Geruch entgegenkommen. :-)

    Nun können eure Steaks auf den Grill. 

    Euch erwartet eine Geschmacksbombe! ;-)

    Guten Appetit und viel Spaß beim Nachgrillen!