Schwarzwälder-Kirsch Tiramisu

Vor/Nachspeise

 

Schwarzwälder Kirsch Tiramisu

Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 8 Personen

Zutaten

  • 1 kg Mascarpone
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 7 Stk Eier
  • 150 g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 40 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 1 Tütchen Sofort-Gelatine
  • 1 Glas Sauerkirschen 720g
  • 100 ml Kirschsaft
  • 1 Stk Kouvertüre kleines Stück

Zubereitung

  1. Legt euch die Zutaten schonmal alle bereit, so könnt ihr später einfacher alles zusammen mischen, ohne noch groß suchen zu müssen.

  2. Trennt 3 Eier in Eiweiß und Eigelb auf. Achtet unbedingt darauf, dass kein Eigelb in das Eiweiß gerät, denn dann wird der Eischnee nicht hart.

  3. Schlagt das Eiweiß nun so lange, bis es zu Eischnee wird.

  4. Gebt dann den Zucker langsam hinzu und mischt ihn unter.

  5. Der Zucker sollte gut verteilt sein.

  6. Fügt nun die drei Eigelb hinzu und verrührt sie kurz mit einem Schneebesen.

  7. Vermischt den Kakao, das Mehl und das Backpulver miteinander.

  8. Etwa so.

  9. Hebt diese Masse nun vorsichtig unter den Eischnee.

  10. Die Masse füllt ihr nun in einen Spritzbeutel.

  11. Wenn ihr keinen Spritzbeutel habt, geht auch ein Gefrierbeutel. Füllt die Masse in eine Ecke des Beutels und schneidet dann unten eine kleine Ecke heraus.

  12. Nun können die Biskuit geformt werden. Presst sie direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech aus. Damit das Backpapier nicht verrutscht, hilft es etwas Wasser unter das Backpapier zu machen.

  13. Mit der Masse solltet ihr ca. 1 Blech voll bekommen.

  14. Heizt den Backofen auf 160 Grad Umluft vor. Hier bleiben die Biskuit nun für 10 Minuten.

  15. Für die Creme werden wieder getrennte Eier benötigt. Trennt nun 4 Eier von Eiweiß und Eigelb. Schlagt das Eiweiß wieder zu Eischnee und gebt den Zucker hinzu.

  16. Die Eigelbe, 50g Zucker, der Vanillezucker und 50ml Kirschsaft werden vermischt. Bereitet euch nun einen Topf mit Wasser für ein Wasserbad vor. Wir haben für das Heißmachen im Wasserbad eine Glasschüssel genommen.

  17. Schlagt die Masse beim Aufwärmen konstant durch.

  18. So sieht unser Setup dabei aus.

  19. Schlagt die Masse im heißen Wasserbad so lange auf, bis sie heller und cremig wird.

  20. Nun kann die Schale runter vom Wasserbad und die Mascarpone kann hinzu. Fügt diese am besten immer nach und nach hinzu. Zum Schluss noch die Gelatine hinzufügen.

  21. Wenn die komplette Mascarpone und die Gelantine in der Schüssel ist, noch einmal kräftig durchschlagen.

  22. Jetzt kann der Eischnee untergehoben werden.

  23. Nun sollten die Bisquit auch schon fertig sein. Lasst sie etwas abkühlen.

  24. Die Kirschen werden abgegossen.

  25. Jetzt können wir ans Schichten gehen. Wir haben hierfür die IKEA Aufflaufform genommen. Diese passt perfekt für die Menge. Legt eine Reihe Bisquit in der Form aus.

  26. Gebt nun ein bisschen des Kirschwassers über die Bisquit.

  27. Jetzt kommt eine Reihe Mascarponecreme (ca. die Hälfte) darüber.

  28. Verteilt nun ein paar Kirschen über der Masse.

  29. Und nun wieder eine Reihe Biskuit. Auch jetzt wieder etwas Kirschwasser über die Biskuit geben.

  30. Und nun den Rest der Creme verteilen. Und auch den Rest der Kirschen verteilen.

  31. Zuletzt heißt es nur noch etwas Schokoraspeln über die Masse geben und genießen.

    Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

Kürbissuppe mit Ingwer und Garnelen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü