Krustenbraten aus dem Schweinebauch

Schwein

Hier bekommt ihr das Rezept für einen leckeren, saftigen Krustenbraten vom Schweinebauch

Krustenbraten aus dem Schweinebauch

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden 30 Minuten
Arbeitszeit 3 Stunden
Portionen 6 Personen

Zutaten

  • 1,5 kg Schweinebauch
  • ca.100 g Salz feines und grobes
  • 3 EL Pulledpork Rub alternativ auch Magic Dust Rub

Zubereitung

  1. Für diesen leckeren Krustenbraten brauchen wir lediglich 3 Zutaten.

    Den Schweinebauch, Salz und den BBQ Rub.

  2. Damit wir eine möglichst krosse, knusprige Kruste bekommen, müssen wir versuchen, möglichst viel Feuchtigkeit aus der Schwarte zu ziehen.

    Dies geht am besten, wenn wir uns eine Schwedenschale nehmen und den Boden von dieser mit einer Salzschicht bestreuen (ungefähr in der Größe eures Schweinebauchs).

  3. Legt den Scheinebauch nun mit der Schwartenseite nach unten auf das Salz. So kommt der Schweinebauch am besten abgedeckt für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank. Besser noch über Nacht.

  4. Am nächsten Tag sieht man um den Schweinebauch herum, wie das Salz die Feuchtigkeit aus der Schwarte gezogen hat.

  5. Nun nehmt den Bauch heraus und tupft den Rest des Salzes von der Schwarte. Schneidet ihn nun mit einem wirklich scharfen Messer erst längs....

  6. ...dann quer ein. Damit ihr im Endeffekt ein Schönes Rautenmuster bekommt.

    Ihr könnt dies auch als Schachbrettmuster machen, damit könnt ihr später leichter die Scheiben runter schneiden. Schneidet bis in ca. 3/4 Tiefe der Schwarte ein.

    Die einzelnen Schwartenwürfel sollten ca. 1cm x 1cm betragen.

  7. Da wir den Geschmack von gut gesalztem Essen mögen, haben wir nun noch grobes Salz zwischen die Würfel gerieben.

    Dies trägt dann noch zusätzlich zu einer krossen Kruste bei.

  8. Damit das Fleisch an sich auch noch einen starken Geschmack bekommt, haben wir alle 2cm noch ein kleines Stück in den Bauch geschnitten. Dadurch bekommen wir mehr Oberfläche, an welcher der Rub später haften kann.

  9. Reibt den Schweinebauch nun auf der Fleischseite und in den Spalten großzügig mit dem Rub ein.

  10. Nun bereitet den Schweinebauch für den Grill vor. Hierfür haben wir wieder die Schwedenschale mit dem dazugehörigen Rost benutzt. So liegt der Braten etwas höher im Grill und das Fett tropft direkt in die Schale. Da wir eh nur indirekt Grillen ist das unserer Meinung nach eine super Lösung.

  11. Heizt den Grill auf ca. 150°-160° hoch. Hier sollte er die Temperatur halten können (probiert das vorher am besten einmal aus). Benutzt dafür nur die äußeren Brenner, sodass der Braten später indirekt liegt.

  12. Ist euer Grill auf Temperatur, dann legt die Schale mit dem Braten mittig in den Grill. Wir haben hier zusätzlich noch ein Thermometer in den Braten gestochen, so erreichen wir die perfekte Temperatur auf jeden Fall. 🙂

    Wir streben eine Kerntemperatur von 75° C an.

    Dies wird ca. 2 1/2 Stunden dauern.

    Dies ist aber auch davon abhängig wie dick euer Schweinebauch ist.

  13. Nach 1 Stunde sah es bereits sehr lecker aus.

  14. Bei 72°C haben wir nochmal die beiden äußeren Brenner auf volle Pulle aufgedreht, damit die Kruste schön kross wird.

    Dies dann so lange bis die 75° erreicht sind.

  15. Nun ist euer Kustenbraten fertig und kann serviert werden. Ihr werdet sehen, dass gerade die krosse Kruste ein absolutes Highlight ist.

    Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim Nachgrillen.

    Wie gefällt euch dieses Rezept? Schreibt uns gerne einen Kommentar, falls ihr es selbst probiert habt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Karibischer Filettopf aus dem Dutch Oven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü